Derbysieg gegen Remshalden 2


SG Schorndorf – SV Remshalden 2 28:26 (14:10)

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge mussten die Schorndorfer Handballer eine Reaktion gegen den Aufsteiger aus Remshalden zeigen. Die hoch motivierte, junge Württembergligareserve kam mit viel Selbstbewusstsein und zwei Siegen im Gepäck in die Grauhalde.

Beide Mannschaften tasteten sich am Anfang ab und die Torhüter konnten sich auf beiden Seiten mehrmals auszeichnen. So stand es nach 13 Minuten 3:3 und Michael Abele nahm seine erste Auszeit. Die Chancenauswertung wurde besser und Fabian Juhnke hielt weiter seinen Kasten sauber. Bis zur 20 Minute konnte man sich auf 10:6 absetzen was eine Remshaldener Auszeit zur Folge hatte. Der 4 Tore Vorsprung hatte bis zur Pause bestand und man trennte sich mit 14:10.

Den Start in die zweite Hälfte wurde von den Hausherren wie zuletzt öfters verschlafen und innerhalb von 3 Minuten konnten Remshalden den Anschluss zum 15:14 herstellen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem Schorndorf bis zur 41 Minute immer vorlegen konnte. Beim 18:19 konnte Remshalden das erste Mal in Führung gehen und die zweite Auszeit der Schorndorfer folgte. Doch Remshalden spielten gute Chancen heraus und konnte in Überzahl sogar 2 Tore vorlegen. Eki Köse, Adrian Wehner und Robin Stöhr erzielten die nächsten 3 Treffer und so war man wieder in Front. Am Ende versuchte es Remshalden mit einer offensiven Manndeckung doch die erfahrenen Spieler fanden immer wieder Lücken und so konnte man am Ende mit 28:26 gewinnen.

Bis Weihnachten folgen nun 4 Auswärtsspiele der Männer 1. Los geht’s nächsten Samstag gegen die zweite Vertretung der NSU Neckarsulm. Spielbeginn um 18:00 Uhr in der Pichterichhalle.

Juhnke, Busse, Steiner (1), Mack (1), Köse (4), Bajrovic, Stöhr (3), Werner, Wehner (4), Baret (1), Niederer (8/2), Wieland (5), Heueck (1)