SG Schorndorf : HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 26:20 (15:10)


Am vergangenen Sonntagnachmittag war der Tabellenerste – die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf – zu Gast in der Schorndorfer Grauhalde. Die Dynamites waren von Beginn an heiß dem Tabellenersten 2 Punkte abzunehmen. Die Zuschauer sahen von der ersten Minute an ein ausgeglichenes Spiel, sodass es in der 20. Minute auf der Anzeigetafel 9:9 stand. Jedoch erhöhten die Schorndorferinnen von nun an das Tempo und erarbeiteten sich durch eine solide Abwehrleistung einen 4 Tore Vorsprung. In der 26. Minute stand es somit bereits 13:9 für die Heimmannschaft. Nach 30 gespielten Minuten verabschiedete man sich in die Halbzeitpause mit einem 5 Tore Vorsprung (15:10). In der zweiten Hälfte der Partie nahmen sich die Dynamites vor nicht nachzulassen und weiter mit Tempo und einer harten Abwehr zu agieren. Den Vorsprung hielt man bis zur 39. Minute, dann ließ man den Gegner nochmal auf 2 Tore ran kommen zum 18:16. Doch die SG sammelte sich wieder und fand zu alter Stärke zurück. In der 54.Minute konnte man mit 24:18 in Führung gehen. Die Schorndorferinnen wollten sich diesen Sieg nicht nehmen lassen und brachten den Gegner durch eine überragende Abwehrleistung, wichtige Paraden der Torhüterin sowie schnelles Tempospiel zur Verzweiflung. Nach 60 Minuten konnte mit 26:20 ein deutlicher Sieg verbucht werden.

Am kommenden Samstag sind die Dynamites zu Gast bei den Damen der TB Neuffen. Anpfiff ist um 20:00 Uhr und man ist fest entschlossen an den vergangenen Erfolg anzuknüpfen und weitere 2 Punkte mitzunehmen.

Es spielten:
Müller (Tor), Häberlin (Tor), Tschullik (5), Mattauch (6), Rolke (2), Schramm (1), Mayer (3), Ulmer, Schaich (9/3), Sudahl, Schmid, Fialekova