Schlechter Start in die Rückrunde…


TSV Rudersberg – SG Schorndorf 2 22:21 (13:8)

Zum Rückrundenauftakt am vergangenen Samstag stand das Auswärtsderby beim TSV Rudersberg an. Die Schorndorferinnen starteten holprig ins Spiel und waren bereits nach 10 Minuten mit 5:1 im Rückstand, sodass Trainerin Sabine Berger gezwungen war die erste Auszeit des Spiels zu nehmen. Auch nach der Auszeit waren die Frauen 2 der SG unkonzentriert im Abschluss und konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Mit 14 Fehlwürfen und einem Spielstand von 13:8 ging es in die Halbzeitpause.

Die SG startete motiviert in die zweite Spielhälfte und konnte den Rückstand gleich zu Beginn um ein Tor verkürzen. Darauf folgten 3 Tore der Rudersbergerinnen, wodurch diese ihren Vorsprung auf 16:9 ausbauen konnten. In der 50. Spielminute wachten die Mädels der SG Schorndorf auf. Die gute Abwehrleistung der Schorndorferinnen führte dazu, dass Rudersberg in den letzten 10 Minuten lediglich ein Tor erzielen und die SG den Spielstand bis auf ein Tor verkürzen konnte. In der letzten Minute spielte die Heimmannschaft auf Zeit. Trotzdem kam die SG kurz vor Spielende nochmal in Ballbesitz. Leider hatte man nicht mehr genug Zeit, um eine gute Torchance herauszuspielen und der Ausgleich blieb aus.

Trotz starkem Kampfgeist und einer guten Mannschaftsleistung in der Endphase, reichten 10 Minuten nicht aus, um das Spiel doch noch drehen zu können. Für die nächsten Spiele gilt, eine konstant gute Leistung über die gesamte Spielzeit zu zeigen.

Diese Woche müssen die Frauen 2 gleich zweimal ran. In der nächsten Pokalrunde geht es am Donnerstag um 20:30 Uhr gegen die SF Schwaikheim 2 und am Sonntag im zweiten Rückrundenspiel gegen die Waiblingen Tigers 3.

Pflug (Tor), Kugler (Tor), Keppler (2), Seeger, Tschullik, Friz (4), A. Frank, Gußmann (4), Künzler (6/1), Schmid, Welther, Hinderer, L. Frank (5), Schwab