Männer 1 | Bezirksliga


Reihe hinten von links: T.Friz, E. Rehlinger, S. Gommers, S. Pflug, B. Bajrovic, A. Wehner, D. Werner, J. Netzer

Reihe vorne von links: Trainer C. Schüle, F. Wiesner, J.  Grathwohl, P. Schönemann, A. Flaig, M. Schuller, P. Oehm, Physio S. Schwarz

Es fehlen: J. Dexheimer, T. Kalmbach





SG Schorndorf Handball Männer 1 Bezirksliga - Saison 2022/2023

Rückblick Saison 21/22

Corona in seiner Hochphase, die abgebrochene Saison noch gar nicht solange her. Damit starteten die Schorndorfer unter Trainer Christian Schüle in die Vorbereitungen der vergangenen Saison. Die Trainings Beteiligung war hoch, wurde allerdings durch einige Coronafälle immer wieder behindert. Dennoch schaffte es die Mannschaft eine gelungene Vorbereitung hinzulegen. Durch viele gewonnenen Trainingsspiele, die Trainer Christian Schüle immer wieder organisierte, war man sich sicher, einen erfolgreichen Saisonstart hinzulegen.

Zum Saisonauftakt zu Gast in Waiblingen konnte man allerdings durch wenig Durchhaltevermögen keinen Sieg einfahren. Sogar eine Rote Karte fuhr die Mannschaft in diesem Spiel ein. Ganz und gar nicht, was sich Trainer Christian Schüle nach dieser Vorbereitung erhoffte.

Es kam wie es kommen musste und so verlor man auch die weiteren Spiele gegen die Jahn Göppingen und HSG Bargau/Bettringen. Erst gegen den TSV Schmiden 2 konnte man endlich die Leistung umsetzen, die man in der Vorbereitung hart erarbeitet hatte. Allerdings war dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Auch wenn man in den folgenden Spielen u.A. gegen den Tabellenführer VfL Pfullingen 2 eine solide Leistung lieferte, kam es zu keinem Sieg. Hinzu kommt ein angeschlagenes Mittelfeld der Schorndorfer, was der Mannschaft ebenfalls zu schaffen machte. Durch Zugang Jan Dexheimer versuchte man dieses „Loch“ zu kompensieren.

Im letzten Drittel der Saison vielen auch noch Torwart Michael Niederberger, nach einer Schulterverletzung während dem Spiel und Linksaußen Tomas Fritz (Kreuzbandriss) aus.

Trotz allen Bemühungen und Leistungen war dies Zusammengefasst eine Saison die die Mannschaft gerne vergessen würde. Mit einem Torverhältnis von 454:472, könnte man meinen, nicht abzusteigen. Aufgrund der Struktur der Landesligen und des Punkteverhältnisses von 4:2:12 war es unmöglich den bevorstehenden Abstieg zu verhindern.

Leider hatten die Schorndorfer nach so einer Saison noch Abgänge zu verzeichnen. Durch Wechsel zu anderen Vereinen oder aus familiären Gründen verließen uns zum Ende Timo Wieland, Michael Niederberger, Ekrem Köse & Dennis Baret


Wir bedanken uns für die Leistungen in den vergangenen Jahren und wünschen privat als auch karrieretechnisch alles Gute! Vielleicht sieht man sich ab und zu in der Halle oder Auswärts.


Ausblick Saison 22/23

Mit der vergangenen Saison und dem Abstieg in die Bezirksliga in den Knochen starteten die Schorndorfer recht früh in die Vorbereitung. Etwas dezimiert durch die Abgänge der letzten Runde war die Trainingsplanung für Trainer Christian Schüle keine einfache Aufgabe. Zugänge gab es durch Aufstiege von der zweiten Mannschaft. Die beiden langjährigen Schorndorfer, Joscha Netzer als Halbspieler und Timo Kalmbach als Torwart, gesellten sich in die Reihen der ersten Mannschaft mit ein.

Durch viel Hallentraining versuchte man die Fehler und technischen Probleme der Abstiegssaison aufzuarbeiten. Auch in der Mannschaft sammelte man durch intensive Gespräche auch untereinander neuen Mut, auch in der Bezirksliga die Leistung abzurufen, die die Schorndorfer eigentlich gewöhnt sind. Um dies zu proben, waren wie auch schon in der Vergangenheit einige Trainingsspiele angesagt. Trotz Urlaub und Verletzungen absolvierte man diese aber ganz souverän. So steht nichts mehr dem Saisonstart im Weg.

Klares Ziel der Mannschaft ist es, auch mit der neuen Aufstellung um die ersten Plätze mitzuspielen. Ein erneuter Aufstieg in die Landesliga ist auch nicht aus den Augen

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer sowohl Auswärts als auch bei unseren Heimspielen!