Männer 2


Von links nach rechts:
Hinten:
Joscha Netzer, Markus Karoly, Manuel Zeyher, Maximilian Koproch, Tobias Katterbe
Vorne:
Stephen Mayer, Sebastian Kolb, Axel Rücker, Timo Kalmbach, Yannik Moser, Manuel König, Felix Frenz, Paul Lenz
Es fehlen:
Janik Dannenmann, Christian Theurer, Niklas Rüdiger

 

SG Schorndorf Männer 2 - Bezirksklasse 2022/2023

Nach vielen Spielen ohne Zuschauer und diversen Einschränkungen, sind wir froh dass so langsam die Normalität wieder Einzug hält. Gerade in der vergangenen Saison wären Spiele ohne Auflagen vermutlich wesentlich besser gewesen und hätten in einem größeren Fest enden können als sie es ohnehin taten, schließlich hatten wir vergangene Saison öfters etwas zu feiern. Mit 10 Siegen aus 22 Spielen, spielten wir eine gute Runde und konnten diese auf dem 4. Tabellenplatz abschließen. Vor allem in der Hinrunde konnten wir zum Teil viele Spiele am Stück gewinnen und die meisten unserer Kontrahenten schlagen.


Die z.T. sehr erfolgreiche Saison hatte allerdings auch seine Nachteile. Durch gute und konstante Leistungen verlassen uns Joscha Netzer und Timo Kalmbach in Richtung Herren (Bezirksliga). Wir hoffen dass sie auch eine Liga höher an ihre Leistungen anknüpfen können und weiterhin die bewährten Leistungsträger der SG Schorndorf bleiben. Viel Erfolg, Jungs! Hinzugewonnen haben wir Lennart Rölz, der von der HSK Urbach-Plüderhausen nach Schorndorf wechselt. Lennart spielt im Rückraum und am Kreis und hat sich bereits gut in das Mannschaftsgefüge eingebunden. Ebenso neu im Team ist Youngster Luis Maier. Der Rechtshänder wechselte ebenfalls noch vor Start der Vorbereitung zu uns und ist somit bestens gerüstet auf die neue Herausforderung in der Bezirksklasse. Ganz besonders freuen wir uns über eine Personalie die nicht durch Tore oder Paraden in den Fokus tritt. Thomas Mühlhäuser ist ab dieser Saison unser neuer Trainer und hat uns bereits in den ein oder anderen Trainingseinheiten ins Schwitzen gebracht. 


In dieser Bezirksklasse Saison wollen wir natürlich an die Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen, auch wenn das durchaus schwieriger wird. Durch die Abgänge in Richtung M1 haben wir Qualität abgegeben, durch unsere Neuzugänge jedoch auch wieder Qualität und Variabilität hinzugewonnen. Dank unserem Coach an der Seitenlinien werden mit Sicherheit Spielentscheidende Entscheidungen besser getroffen als im vergangenen Jahr ohne Trainer und der Trainingsinhalt bekommt eine deutliche Aufwertung.

Die gegnerischen Teams in der Bezirksklasse haben ebenfalls an Qualität zugenommen. Durch starke Absteiger aus der Bezirksliga, wie z.B. die zweite Mannschaft des TSV Alfdorf oder motivierte Aufsteiger aus der Kreisliga A, ergibt sich eine so starke Bezirksklasse wie lange nicht. 


Wie immer freuen wir uns über jeden Besucher in der Grauhalde oder bei Auswärtsspielen, der uns auch in der neuen Saison lautstark unterstützt! 


Eure M2, GBG!