Presse: Bericht 1. Spielwochenende Regionalliga Südost Saison 2020/21 SG Schorndorf II


Schorndorfer Frauen sichern ersten Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt


Nach dem unglücklichen Abstieg aus der dritthöchsten Liga vor zwei Jahren meldete sich die zweite Schorndorfer Badmintonequipe mit einem leistungsgerechten 4:4-Remis gegen die Zweitliga-Reserve des TV Marktheidenfeld zurück in der inzwischen eingleisigen Regionalliga Südost.


Knappe Spiele verloren und am Ende doch zufrieden mit einem Zähler: Nach dem direkten Wiederaufstieg starteten die Daimlerstädter*innen mit einem Duell der Bundesliga-Zweitvertretungen in die Mission „Klassenerhalt“. Dabei bewiesen die SGler*innen große Moral, ließen sich von einem 2:4-Rückstand wenig beeindrucken und holten mit dem 4:4-Remis gegen den TV Marktheidenfeld II den ersten wichtigen Zähler. „Wir waren ein wenig nervös und haben in den engen Spielen leider den Kürzeren gezogen.“, bilanzierte die stark aufspielende Jennifer Löwenstein, „Doch ich bin mit der Teamleistung vollkommen zufrieden – vor allem gegen ein in Stammbesetzung angetretenes Team aus Marktheidenfeld, welches vergangene Saison einen sicheren Mittelfeldplatz belegte.“


Der Punktgewinn geht zu allergrößten Teilen auf das Konto der starken Schorndorfer Frauen. An der Seite von Melina Wild verhinderte Löwenstein einen frühen 0:3-Rückstand. Das SG-Duo agierte zu jeder Zeit fokkusiert und ließ Theresa Redelbach/Ramona Schäffer wenig Entfaltungsspielraum. Bei den Männern lief es weniger rund. Andreas Geisenhofer/Julian Kramer mussten sich Fabian Specht/Christian Schäffer geschlagen geben. Das erste Männerdoppel mit Marco Weese/Markus Geisenhofer verlief auf Messers Schneide. Die Gästepaarung Steffen Grün/Joshua Redelbach behielt zweimal hauchdünn mit 21:19 die Oberhand und stellte auf 2:1 für Marktheidenfeld.

Ähnlich spannend verlief das Spitzeneinzel. Grün stellte seine Nervenstärke und Ausdauer wiederholt unter Beweis, ließ sich von Simon Kramers Aufbäumen im zweiten Satz nur kurz aus der Ruhe bringen und punktete mit 21:17 im Entscheidungsdurchgang zum 3:1 aus Sicht der Gäste. Der Anschluss lag wiederum in weiblich gelesener Hand. Wild stellte mit ihrem souveränen 2:0-Erfolg über T. Redelbach den 2:3-Zwischenstand her. Den möglichen Ausgleich verpasste Weese nur haarscharf. Nach gewonnenem ersten Satz stand das SG-Urgestein gegen Fabian Specht kurz vor dem Erfolg, doch ihm fehlte das nötige Quäntchen Glück. Der Marktheidenfelder schaffte den Ausgleich und brachte die Partie zur 4:2-Führung vollends nach Hause.


Damit fehlte den Gästen aus Unterfranken nur noch ein Zähler zum Gesamttriumph. Und wieder überzeugten die Schorndorfer Frauen und hielten das Team im Rennen – wenn auch dieses Mal mit männlich gelesener Unterstützung. Im Mixed zeigte das Schorndorfer Eigengewächs Löwenstein und der sich für seine Pleite im Einzel rehabilitierende S. Kramer eine vorzügliche Leistung. Die SG-Paarung ließ R. Schäffer und Doppelspezialist Joshua Redelbach gehörig in zwei Sätzen abblitzen – 3:4. Den Schlusspunkt unter diese Badminton-Achterbahnfahrt setzte „Teamküken“ Benedikt Tausch. Der Neuzugang von Baden-Württemberg-Liga-Aufsteiger TuS Metzingen feierte ein erfolgreiches Debüt in der Schorndofer-Bundesligareserve und sicherte mit seinem starken 21:19-, 21:18-Erfolg über Christian Schäffer den umjubelten vierten SG-Punkt.


Mit diesem Unentschieden reiht sich SG II zunächst im Mittelfeld der Liga ein. „Hier am Ende der Saison zu stehen ist unser Ziel.“, gab Kapitän Florian Winniger als Saisonvorgabe aus und ergänzte zuversichtlich, „Dieser Vergleich diente als ideale Standortbestimmung und wir scheinen gut gerüstet für die Runde.“ Wie gut werden die ersten beiden Auswärtsaufgaben am 31.10. und 1.11.2020 bei Meisterschaftsfavorit TV Dillingen und dem TSV 1860 Ansbach zeigen...


SG Schorndorf II – TV Marktheidenfeld II 4:4
Weese/M. Geisenhofer – Grün/J. Redelbach 19:21, 19:21; Löwenstein/Wild – R. Schäffer/T. Redelbach 21:15, 21:17; A. Geisenhofer/J. Kramer – Specht/C. Schäffer 18:21, 14:21; S. Kramer – Grün 14:21, 21:19, 17:21; Wild – T. Redelbach 21:13, 21:11; Löwenstein/S. Kramer – R. Schäffer/J. Redelbach 21:15, 21:13; Weese – Specht 21:19, 19:21, 15:21; Tausch – C. Schäffer 21:19, 21:18


Ergebnisse und Tabelle der Regionalliga Südost

Ansprechpartner
Florian Winniger
Jugendwart