Bundesliga Saison unterbrochen


Die Saison der 1. und 2. Bundesliga wird ab sofort ausgesetzt. Damit liegt das Abenteuer 1. Bundesliga für die SG Schorndorf erst einmal auf Eis. 

Der Ligaverband hat die Unterbrechung vorerst bis zum 31. Dezember angesetzt. Vor allem die ab dem 8. November deutlich verschärften Quarantäne-Regelungen für Spieler aus Risikogebieten hätten dazu geführt, dass viele internationale Spieler nicht hätten spielen dürfen. Bis zum Dezember will der Verband Konzepte für eine Fortführung der Saison erstellen.

SG Schorndorf plädierte für Zwischenlösung

"Wir stehen als SG natürlich voll hinter der Entscheidung des DBLV-Liga-Vorstandes", so Teammanager Benjamin Wahl. Auf der anderen Seite bedauern wir aber auch diese Entscheidung, da wir da wir als organisierter Sport - regional und bundesweit - bewiesen haben, dass wir mit der aktuellen Corona-Pandemie sehr verantwortungsvoll umgehen können. Bei unseren beiden Bundesliga-Heimspielen haben wir bewiesen, dass die Schorndorfer Karl-Wahl-Sporthalle durch unser Hygienekonzept ein sicherer Ort für Besucher, Spieler und Funktionäre darstellt. 

Bei der Abfrage der Bundesligisten haben wir eine Zwischenlösung vorgeschlagen: 
"Wir haben dafür plädiert, dass wir versuchen die Bundesliga-Spiele weiterzuführen. Allerdings mit der Vorgabe, dass die Teilnahme freiwillig ist und dass es keine Sanktionen gibt, wenn einzelne Spieltage ausfallen müssten. Natürlich hätte es dann keine Absteiger geben dürfen. So hätten die Spieler weiterhin Spielpraxis, Zuschauer könnten in der Sporthalle oder per Livestream nach wie vor unseren Badminton-Sport genießen und wir könnten unsere Sponsoren präsentieren. Jetzt tüfteln wir gerade, wie wir bis zum Jahresende weitermachen, damit unser Sport in der Öffentlichkeit nicht in Vergessenheit gerät."

Regionalliga und weitere Ligen auch unterbrochen

Auch die 2. Mannschaft, welche dieses Jahr in der Regionalliga antritt, muss vorzeitig pausieren. Dies teilte die Gruppe Südost in ihrer Entscheidung in der vergangenen Woche mit. Zu guter Letzt hat auch der Baden-Württembergische-Badminton-Verband (BWBV) alle Spiele auf Verbandsebene vorzeitig unterbrochen. 

Fortsetzung ungewiss....

Ob und wie es weitergehen wird ist noch völlig offen und ungewiss. Im Schorndorfer Lager ist man sich  einig, dass die Situation im Januar wohl keine vollkommen andere sein wird. Ob dann eine Durchführung unter Wahrung des sportlichen Fair-Play Gedankens möglich sein wird bleibt abzuwarten. Wir halten Euch auf dem Laufenden. 


Ansprechpartner
Benjamin Wahl
Teamchef, Teammanager & Trainer